Coronazeit

 

Corona – was schon möglich ist und was noch nicht

 

Fangen wir mit dem Positiven an: In unseren Kirchenbänken dürfen nun zwei Haushalte nebeneinander sitzen. Das bedeutet – je nach Haushaltsgröße – dass in Wüsting nun ca. 40 Personen Platz finden und in Holle etwa 50. Das hat auch dazu geführt, dass wir wieder Konzerte in Holle anbieten. Wer sich dabei seinen Platz sichern und nicht bei dem Hinterlassen der Kontaktdaten anstehen will, kann sich vorher im Pfarramt – gern auch per Mail – anmelden.

 

Unsere Seniorinnen freuen sich sehr, dass die Teestunde mit Abstand nach dem Gottesdienst im Gemeindehaus nun wieder stattfinden kann. Dort sind aber auch jüngere Gottesdienstbesucher herzlich willkommen.

 

Leider kann der Seniorenkreis immer noch nicht stattfinden, die Kinderchöre und der Posaunenchor dürfen sich auch noch nicht treffen. Aber die Bläserausbildung findet weiter jetzt in der Kapelle statt. Und unser Chor Einklang hat sich zum Singen in Prahms Bauerngarten in Oberhausen getroffen (siehe Foto). Nach wie vor können leider keine Besuche zu Geburtstags- oder Ehejubiläen stattfinden.

 


 

 

Konfirmationsgottesdienste
in der St. Dionysius - Kirche Holle

 

am 30. August 2020

 

Milena Emken, Hauptstraße 17

Maila Haye, Kiebitzweg 5

Leonie Hölscher, Am Klosterkiel 37

Kira Lueken, Hörneweg 10

Emily Blanke, Kuckucksweg 18
Pheline Mittelsteiner, An der Moorbäke 3
Jano Parchert, Erlenweg 10
Theresa Vosteen, Dr.-Munderloh-Straße 42
Paula Wenke, Holler Landstraße 81

 

 

am 5. September 2020

 

Nantje Becker, Schoolpadd 13
Tom Kock,  Schoolpadd 15
Konstantin Kramer, Dr.-Munderloh-Straße 27
Mats Anton Marth, Erlenweg 18
Melissa Schemmel, Hauptstraße 2

 


 

Klausurtagung des Gemeindekirchenrates am 25.01.2020

Klausurtag des Gemeindekirchenrats

 

Middoge – „een besünner Dörp“ – so steht es auf der Website www. middoge.de der Dorfgemeinschaft. Der Gemeindekirchenrat hatte am 25. Januar Gelegenheit, sich bei einer Klausurtagung davon zu überzeugen. Wir folgten einer Einladung von Fredo Eilts in dessen Heimatdorf Middoge im Jeverland, gelegen an der Grenze zu Ostfriesland.

Doch von vorn: In einer Kirchengemeinde, in der Ehrenamtliche mit Hauptamtlichen zusammenarbeiten, gibt es eine Vielzahl von Aufgaben: Gottesdienste, Friedhofsverwaltung, Veranstaltungen, Gemeindegruppen, Personalangelegenheiten, Gebäudeverwaltung und -instandhaltung, Kinder-, Konfirmanden-, Seniorenarbeit, Chöre, Musik, Konzerte und weitere Themen, die den Gemeindekirchenrat beschäftigen. Wir wollten uns mal einen Tag Zeit nehmen, in Ruhe über unsere Gemeinde und Zukunftspläne nachzudenken.

 


 

Außenarbeiten an der Holler Kirche abgeschlossen



Außenarbeiten an der Holler Kirche abgeschlossen

Nach viel Fummelarbeiten an Dach, Fenster und Mauerwerk, mit Hilfe einer aufwendigen Einrüstung rund um die St. Dionysius-Kirche, wurden die Arbeiten der Außenabdichtung und Renovierung der Fenster und des Mauerwerks mit der Bauabnahme am Mittwoch, 13.11.2019, abgeschlossen. Damit ist die Sicherheit des Gebäudes für die nächsten 10 bis 20 Jahre erstmal wieder hergestell. Wir hoffen, dass wir auf die Innensanierung nicht mehr so lange warten müssen. Außerdem steht noch eine aufwendige Orgelreinigung an.

 


 

Miniclub

Miniclub: Kinder und Mütter für neue Gruppe gesucht

 

Gegen Jahresende hat sich unser Miniclub aufgelöst, weil die Kinder nun die Krippe besuchen. Wir laden alle interessierten Mütter mit ihren Kindern zwischen einem und drei Jahren ein, bei einem neuen Miniclub mit dabei zu sein. Die Rahmenbedingungen in unserem Miniclub-Raum oben im Gemeindehaus sind ideal und es gibt viel altersgerechtes Material. Eine Kaffeemaschine für die Mütter ist auch vorhanden.

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte im Pfarramt unter Tel. 359. Dort werden Ihre Namen und Wunschwochentage gesammelt, bis Sie zu einem ersten Miniclubtreffen eingeladen werden. 

 


 

 

Neuer Kirchenchor

Neuer Kirchenchor sehr vielversprechend gestartet

 

 

 

Gleich 35 Interessierte kamen zum Gründungsabend unseres neuen Kirchenchores unter der Leitung von Hannelene Prahm. Eine altersmäßig bunte Gruppe mit drei Männern - darunter viele Chorerfahrene - kam zusammen, um gemeinsam zu singen. „Es entstand sofort ein Sound“, so das erfreute Fazit der Chorleiterin. Gesungen werden sollen Jazz und Gospel, Kirchenlieder, Schlager und mehr. In vierzehntäglichem Rhythmus kommt der Chor mittwochs von 19.30 bis 21.30 Uhr im Gemeindehaus zusammen. 

 


 

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2010 Ev.-luth.Kirchengemeinde Holle-Wüsting |Hauptstr. 28 |27798 Hude-Wüsting| Tel.: 04484-359 | E-Mail: udo.dreyer@gmx.de | http://www.kirchengemeinde-holle-wuesting.de